Ausflugsziele

Blumeninsel Mainau im Bodensee

02Die Blumeninsel Mainau, war der Zielpunkt unseres Betriebsausfluges im Juli 2017 ( ja, ich weiss bin etwas spĂ€t dran 🙂 )

Mit insgesamt 16 Personen und 4 PKW, machten wir uns auf einen Sonntag, auf den Weg Richtung Bodensee. Wir hatten vor die Mainau, mit dem Schiff an zu steuern und fuhren Richtung Uhldingen-MĂŒhlhofen, hier stellten wir die Autos auf einen Ortsrand Parkplatz ab und liefen ein paar Minuten zum Schiffsanleger.

 

Per Schiff auf die Insel:

Mit viel GlĂŒck konnten wir sogar schon ein Schiff eher fahren und hatten von dort aus einen schönen Blick auf die Alpen, die allerdings im sogenannten Dunst lagen. Trotzdem waren sie zu erkennen. Die Überfahrt dauerte 10 Minuten und als wir endlich festen Boden unter den FĂŒĂŸen hatten, (ich kam mir vor als ob ich gesoffen hĂ€tte), ging es los die Insel zu erkunden.

Wir teilten uns auf, denn wir hatten freie VerfĂŒgung und konnten knapp 2 Stunden alles allein erkunden. In einer kleinen Gruppe liefen wir quasi einmal rund um die Insel. Machten Stopps an dem Bauernhof und spĂ€ter dann am Schmetterlingshaus.  Hier war es richtig toll, viele wunderschöne Schmetterlinge, die hier auch gezĂŒchtet werden und weiter gegeben werden um den Arten Schutz weiter zu unterstĂŒtzen.

FĂŒhrung und Geschichte der Insel:

Nach dem gemeinsamen Mittagessen machten wir uns alle gemeinsam an eine 90 minĂŒtige FĂŒhrung ĂŒber die Insel. Diese war super Interessant und wir haben viel von der Entstehung der Mainau erfahren. Auch das die Insel einer Stiftung gehört. Dort fließen die Eintrittsgelder ein und es wird alles davon bezahlt. Wir wanderten auf der Insel umher und kamen auch an den großen MamutbĂ€umen vorbei. Die beiden riesen haben jeweils einen Blitzableiter oben drauf und haben schon weit ĂŒber 150 Jahre auf dem Buckel, genau so wie der weitere Baumbestand des alten Atriums. Es ist schon gigantisch das zu sehen und mit wie viel Liebe und Hingabe der Garten gestaltet wurde.

Von unserem Guide erfuhren wir das die Insel Mainau ĂŒber 500 Jahre dem deutschen Orden gehörte und durch Ihn der Barock Stil in die GebĂ€ude eingeflossen ist. Der Orden war auf der Insel im 1800 Jahrhundert aktiv bis er dann in einen anderen Kanton gezogen ist. Danach ging die Mainau in verschiedene Besitzer ĂŒber und verfiel so nach und nach. 1827 wurde sie dann an ein Ungarisches FĂŒrstenhaus fĂŒr 65.000 Gulden verkauft. Hier wurde dann angefangen die Parkanlagen zu gestalten und die Insel zu dem zu machen was sie heute ist. Wen die Geschichte der Mainau komplett interessiert, dem wĂŒrde ich an dieser Stelle gern die Homepage der Insel Mainau ans Herz legen und dort die Chronik der Mainau zu lesen. Es ist wirklich interessant wie die Entstehung zustande kam.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.